Musikalischer Werdegang

1964 – 1974 Klavierunterricht bei der Elly Ney Schülerin Julia Bloch, Auftritte u.a. im Berolzheimerianum in Fürth, mehrfache Teilnahme bei „Jugend Musiziert“.
1969 – 1974 Trompetenunterricht bei Walter Lingg, aktiv beim Posaunenchor Friesenheim und im Jugendblasorchester Ludwigshafen unter der Leitung von Professor Hans Pfeifer.
1970 – 1974 Orgelunterricht bei KMD Karl Kohlmeyer und Domorganist Leo Krämer, Gesangsunterricht bei Domkantor Bernhard Weck
1971 – 1991 Organist in der Gemeinde Lambsheim.
1972 1972 Gründung der Tanzkapelle M 4 mit den Brüdern Franz (Schlagzeug), Peter (Klarinette, Saxophon, Klavier), Udo (Tuba, Kontrabass, Klavier) und Klaus (Gesang, Trompete, Klavier).
1974 Abitur am Albert Einstein Gymnasium und Abschluss der C – Prüfung als Kirchenmusiker am Bischöflich Kirchen- Musikalischen Institut in Speyer.
1975 – 1978 Studium von Theologie und Kirchenmusik in Heidelberg
1975 – 1994 Chorleiter des Protestantischen Kirchenchors Friedelsheim
1976 – 2004 Chorleiter des GV "Germania" 1895 Fußgönheim e.V.

Gründung einer Musikgruppe mit Jugendlichen des Vereins,

Gründung der "Germania-Singers"

2001 2001 Gründung des Projektchors "GenerationMix" in Fußgönheim
Seit 2000 Chorleiter des MGV 1869 Schauernheim e.V.

Gründung der "MGV-Singers"

Seit 2005 Chorleiter der "Sunshine-Singers" 1998 Waldsee e.V.
Seit 2005 Chorleiter des GMV "Volkschor" 1846 Lambsheim e.V.
2007 Gründung des Projektchors des GMV "Volkschor" Lambsheims.
Die erfolgreiche Teilnahme mit den Chören an den Wertungssingen des Pfälzischen Sängerbundes, regelmässige Gestaltung von Konzerten und die aktive Mitwirkung an kulturellen Veranstaltungen der jeweiligen Gemeinden gehörten Immer zum Programm und Ablauf des Singstundenbetriebs.